Zum Inhalt springen

Better Lametta! | Varieté et cetera | Bochum 2022/23

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Better Lametta! | Varieté et cetera | Bochum 2022/23

11. November 2022 - 26. Februar 2023

Better Lametta! Varieté et cetera

Better Lametta! | Varieté et cetera | Bochum 2022/23

Die große Finalshow im Jubiläumsjahr, zum runden 30. Geburtstag des Varietés et cetera! Moderator Klaus Renzel präsentiert einen musikalisch-verrückten Showdown mit seiner visual Comedy und einem glanzvollen Cast.

Freuen Sie sich auf eine Erlebnisexplosion für alle Sinne!

 

Das Ensemble:

Klaus Renzel | Moderation, Visual Comedy
Mit Musik, Humor, herrlichem Slapstick und feinem Witz spinnt Moderator Klaus Renzel den roten Faden durchs feierliche Winterprogramm. Dabei gelingt es dem Kölner, das Publikum mit seinen verschiedenen Facetten zu überraschen im einen Moment unfassbar seriös, dann charmant mit zwinkerndem Auge, um sein Publikum im nächsten Augenblick mit einem RenzelGag von seinen Sitzen zu rütteln. Dabei setzt er auf den Einsatz unterschiedlichster kleiner „Hilfsmittel.

Nikita Boutorine | Comedy-Jonglage
Als Teil dieses glanzvollen KünstlerCasts präsentiert Nikita Boutorine eine ausgefallene ComedyJonglage. Seine Liebe zur Unterhaltung, Comedy und Jonglage hat ihn vor einigen Jahren dazu inspiriert, einen ComedyJonglage Act zu kreieren. Dabei imitiert er unter anderem sehr unterhaltsam und in bildlicher Sprache die unterschiedlichen JonglageTypen. Dem Charakterkünstler gelingt es mit Flair, Witz und einem großen EntertainmentGen das Publikum auf charmanthumoristische Art zum Lachen zu bringen. Privat ist er mit seiner ArtistenKollegin Rachel Belle Barum frisch verlobt.

Rachel Belle Barum | Tanztrapez
In der zarten Form ihres Tanztrapez räkelt sich die wunderbare Rachel Belle Barum mit tänzerischer Leichtigkeit. Hingebungsvoll zeigt die hübsche Freiburgerin sinnliche Figuren in luftiger Höhe. Anmutig bewegt sie sich mit ihrem Trapez über die Bühne und schwingt unter dem Theaterhimmel wie ein tänzelnder Stern. Rachel stammt aus einer berühmten Artistenfamilie und ist im Circus SiemoneitBarum aufgewachsen. Sie ist die Tochter von Rebecca SimoneitBarum (bekannt als Iffi Zenker aus der „Lindenstraße“) und Zirkusartist Pierre Bauer. Rachel besuchte die Zirkusschule Accademia D’Arte Circense in Verona, Italien. Nach vielen internationalen Engagements wohnt sie mittlerweile im schönen Freiburg und ist mit ihrem KünstlerKollegen Nikita Boutorin verlobt.

Alexandra & Angelina | Kontorsion
Eine Akrobatikform, die das Publikum immer in besonderes Staunen versetzt, zeigen Alexandra & Angelina Kontorsion! Die beiden jungen Ukrainerinnen verfügen über die Kunst, ihre Körper in außergewöhnlichem Maße zu verbiegen und lassen dies noch dazu kinderleicht aussehen. In ihrer Partnerperformance zeigen Alexandra und Angelina grazil eine beeindruckende FigurenVielfalt. Erst kürzlich haben die beiden 18jährigen Künstlerinnen die Artistenschule Kiew mit Bravour absolviert und zwei bedeutende Preise beim Internationalen Circus Festival Young Stage (2022) in Basel gewonnen. Im Oktober dieses Jahres treten sie beim European Youth Circus Festival in Wiesbaden auf. Gemeinsam mit ihren Müttern sind sie aus der Ukraine geflüchtet und leben jetzt in Potsdam.

Oleksiy Filippov | Pole
Eine kraftgeladene Performance am Pole zeigt Oleksii Filippov. Mit Leichtigkeit klettert er den Mast nur mit Kraft seiner Armmuskulatur hinaus, ohne dabei auch nur einen Fuß am Mast abzusetzen. Zu dynamischen Beats folgen perfekt aufeinander abgestimmte Figuren und furchtlose Stunts. Seit acht Jahren tritt der junge Ukrainer mit seiner anspruchsvollen Nummer am Chinesischen Mast auf, die auch den Grundstein seiner artistischen Karriere legte. Als Teil des Circus Theaters Bingo hat er in vielen europäischen Zirkussen und Varietés gearbeitet, darunter Circus Roncalli und Circus Knie. Als Teil der 5 Bingo Boys Group gewann er den Bronzenen Clown beim 44. Internationalen Zirkusfestival von MonteCarlo.

Duo Diart | Pyramidal Trapeze
Mit ihrem Pyramidal Trapeze feiert das Duo DiArt eine echte Premiere im Varieté et cetera. Sowohl Diana und Artem als auch diese besondere artistische Darbietung sind das erste Mal auf der Bochumer Bühne zu sehen. Ihre Luftnummer bietet dem Publikum einen tiefen und lustvollen Einblick in die Welt der Luftartistik. Präzision, Kraft, perfektes Timing und sinnliche Erotik zeichnen diese atemberaubend schöne Performance aus. Die beiden Ukrainer lernten sich an der Kiewer Municipal Academy of Circus and Variety Arts kennen, wo sie ihre gemeinsame Anziehungskraft und Leidenschaft für Trapez sowie für das Schauspiel entdeckten. Doch ihre Anfänge waren nicht leicht, da Artem als Künstler bereits international gebucht war. Und so flogen sie um die halbe Welt, um sich zu sehen, gemeinsam zu trainieren und ihren Traum vom Duo wahrwerden zu lassen.

Alex Glavatskiy | Schlaappseil, Cyr Wheel
Mit gleich zwei spannenden Acts ist Alex Glavatskiy auf der Bochumer Bühne zu sehen. Auf dem Schlappseil wagt der junge Ukrainer eine fesselnde Nummer auf einem wackeligen Seil in luftiger Höhe. Dies erfordert ein besonders ausgeprägtes Balancegefühl. In seiner zweiten Performance wirbelt Alex in einem LED beleuchteten Reifen, dem Cyr Wheel, über die Bühne. Dabei erschafft er mit unterschiedlichen Figuren und Drehungen wunderschöne, bunte und dynamische Bilder, die das Publikum in eine besondere Stimmung versetzen.
Der junge Alexey stammt aus einer Zirkusdynastie in der 4. Generation und ist stolz darauf, Teil einer so kreativen Familie zu sein. Er nahm bereits an zahlreichen TVShows teil, war Finalist des Projekts Ukraine May talent und Silbermedaillengewinner des Circus Kobzow Festivals. Einer doppelten Balance auf dem Schlappseil verdankt Alexey, damals 14 Jahre alt, die Aufnahme ins ukrainische Buch der Rekorde. Auch in diesem Jahr nahm er an der Newcomershow des Krystallpalast Varieté teil und erhielt einen Sonderpreis.

Abrham Dereje | Bounce-Jonglage
Der junge Äthiopier zeigt mit Spaß und Leichtigkeit eine besondere Form der Jonglage die BounceJonglage! Dabei werden die Bälle nicht wie üblich in der Luft jongliert, sondern durch das Abprallen vom Boden oder anderen Flächen, ähnlich wie Flummis. Die Kunst dieser modernen JonglageForm ist es, die Bälle in unterschiedlichen Mustern zu werfen. Diese Disziplin erfordert von dem Künstler eine enorme Präzision und ein hohes Geschick. Die Bouncing Ball Jonglage versteht sich als Weiterentwicklung der klassischen Jonglage.

 

Foto: Alexey Glavatksiy

Details

Beginn:
11. November
Ende:
26. Februar 2023
Veranstaltungskategorien:
, ,
Webseite:
www.variete-et-cetera.de

Veranstalter

Varieté et cetera
Telefon:
0234 13003
E-Mail:
info@variete-et-cetera.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Varieté et cetera
Herner Str. 299
Bochum, Nordrhein-Westfalen 44809
Google Karte anzeigen
Telefon:
0234 13003
Veranstaltungsort-Website anzeigen