News

Berlin Circus Festival
Kritik

Guter Start für das Berlin Circus Festival

Das 8. Berlin Circus Festival holt noch bis zum 14. August internationale Künstler:innen aufs Tempelhofer Feld. An zehn Tagen zeigen zehn Gruppen in 26 Aufführungen ihre individuellen Wege in der Weite des zeitgenössischen Zirkus. Besonderheit: angestrebt wird ein Festival für alle. (Lesezeit: 4min)

Vienna Holz - Duo Sienna
Künstler:in des Monats

Künstlerin des Monats: Vienna Holz

Die Künstlerin des Monats im Juni 2022 ist Vienna Holz, die die eine Hälfte des Duo Sienna ist. Im Interview erzählt sie von ihrer Jugend als Zirkuschülerin und warum sie bis heute noch Stuntfrau werden möchte. Außerdem gibt Vienna Einblicke in die intensive Arbeit als Duo und in ihre Zirkus- und Lebensträume. (Lesezeit: 5min)

Kritik

Absolventenshow „Whisper und Shout“ – Gesellenstück auf Deutschland-Tour

Einzelauftritt und Ensembledarbietungen halten sich bei der diesjährigen Absolventenshow „Whisper and Shout“ die Waage. Regie und Choreografie vereinen Nachwuchstalente der Staatlichen Artistenschule Berlin zu einem Gesamtkunstwerk im neuen Stil. Tourstart ist jetzt. (Lesezeit: 4min)

Ankündigung

CircusDanceFestival am Kölner Rheinufer

Initiiert von der Kompanie Overhead Project, sind zahlreiche internationale Kompanien und Künstler:innen in Köln zu Gast, die sowohl den Zeitgenössischen Zirkus als auch den Tanz ihr künstlerisches Zuhause nennen, aber die Grenzen dieser Sparten in alle denkbaren Richtungen auflösen. (Lesezeit: 2min)

Gian Luca Krings
Künstler:in des Monats

Künstler des Monats: Gian Luca Krings

Der Künstler des Monats im Mai 2022 ist Gian Luca Krings. Im Gespräch erzählt er von der Entwicklung eines eigenen Zirkuselements, der Ästhetik seiner Nummern und seiner Leidenschaft für Tattoos, die für ihn auch Teil seiner Performance sind. Über sein Leben auf dem Kreuzfahrtschiff und zeitgenössischen Zirkus in Dubai spricht Gian Luca Krings im Interview des Monats. (Lesezeit: 4min)

Galerie

Zu Besuch beim Tête-à-Tête Festival in Rastatt

Am vergangenen Wochenende waren wir zu Besuch beim Tête-à-Tête Festival in Rastatt. Beim größten internationalen Straßentheaterfestival Deutschlands versetzen Auftretende aus aller Welt und unzählige Besucher:innen die Straßen, Plätze und Parks der Stadt in Ausnahmezustand. (Lesezeit: 1min)