Zum Inhalt springen

Neuer Zirkus, kurze Stücke | Ruhrfestspiele 2022

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Neuer Zirkus, kurze Stücke | Ruhrfestspiele 2022

2. Juni - 3. Juni

Neuer Zirkus, kurze Stücke | Ruhrfestspiele 2022

In diesem Format präsentieren die Ruhrfestspiele zwei kurze Arbeiten junger Künstler*innen an einem Abend. Entdecken Sie den zeitgenössischen Zirkus von morgen!

Lost Instars
The Optimists, Deutschland

Der Humor ist schwärzer als die düsteren Soundscapes, die Bildsprache psychedelisch, die Jonglage experimentell: Der Zirkusperformer Matthias Buhrow taucht in „Lost Instars“ in eine surrealistische Welt ein, die irgendwo zwischen Sciene-Fiction-Landschaft, wuseligem Waldboden und mysteriösen Wirbellosen angesiedelt ist. In diesem unerforschten Lebensraum treffen geheimnisvolle Organismen aufeinander, Parasiten und Wirte ringen ums Überleben, und welche Metamorphosen die titelgeben den Larven erwartet, ist ungewiss.
Die Wurzeln von The Optimists liegen in der Verbindung neuer, experimenteller Jonglage und elektronischer Musik. Gepaart mit absurdem Humor und Videokunst wird in dem Debüt der Kompanie daraus eine, so ihr Ziel, „ganzheitliche Jonglage“ für alle Sinne.

René
Sinking Sideways, Deutschland / Belgien

Sie wippen hin und her, rollen vor und wieder zurück, zählen unermüdlich immer weiter, stets bedacht auf ihren inneren Takt: Die Arbeit „René“ der beiden Tanzakrobat*innen Xenia Bannuscher und Dries Vanwalle steht ganz im Zeichen der Wiederholung. In ihrer modernen Manege loten sie das Potenzial der Rolle akrobatisch aus, ihr immer wiederkehrendes Bewegungsprinzip, und sind dabei stets auf der Suche nach Entwicklung, Variation und Überraschung. Denn der Ablauf der Bewegung ist nur scheinbar gleichbleibend, er birgt Momente des Stillstands und der Befreiung. Mit Hilfe eines komplexen Systems aus Taktstrichen zeigt diese präzise gewobene Bewegungspartitur auf spielerische Weise den berührungslosen Schulterschluss zweier Performer*innen. „René“ ist Minimalismus versus Virtuosität. In Verbindung mit der Komposition entwickelt sich eine intensive, meditative Qualität, die man sonst von Minimal Music kennt. „René“ ist das Debüt des jungen Kollektivs Sinking Sideways.

 

Ruhrfestspiele 2022

Wie können wir in Frieden miteinander leben? Wie tolerant sind wir gegenüber anderen Meinungen? Wie leicht akzeptieren wir Fakten, die unsere eigenen Vorstellungen erschüttern? Lassen wir uns gern auf Unbekanntes ein? Wie leicht gelingt es uns, Neues tatsächlich kennenzulernen? Sind wir angewiesen auf Geschichten, die keine Fragen offenlassen? Wie begegnen wir dem oder der anderen? Neugierig? Mit offenem Herzen? – Die Ruhrfestspiele 2022 finden unter dem Motto „Haltung und Hoffnung“ statt.

Im Genre Neuer Zirkus präsentieren die Ruhrfestspiele weiterhin internationale Künstler*innen und Gruppen. Weltpremiere feiert die Mexikanerin Gabriela Muñoz mit ihrer neuen Produktion „Julieta“, die von den Ruhrfestspielen koproduziert wird. Aus Marokko ist die Groupe Acrobatique de Tanger mit ihrer Arbeit „FIQ!“ zu Gast, in der die Wurzeln der traditionellen marokkanischen Akrobatik in eine zeitgenössische Zirkussprache übersetzt werden. Die Ruhrfestspiele sind zudem Partner und Jurymitglied von Zirkus ON, dem Kreationsbündnis für Zirkuskunst in und aus Deutschland, und zeigen während der Festspiele u. a. „Runners“ der deutsch-spanisch-irischen Gruppe Hippana.Maleta und zwei neue Arbeiten junger Zirkuskünstler*innen in dem Format „Neuer Zirkus, kurze Stücke“.

92 Produktionen mit rund 220 Veranstaltungen, davon u. a. eine Weltpremiere, sieben Deutschlandpremieren und zwei Eigenproduktion sind im Spielplan zwischen dem 1. Mai und dem 12. Juni geplant. Insgesamt acht Produktionen sind koproduziert. Die Ruhrfestspiele nutzen dabei rund 15 Spielstätten im Ruhrfestspielhaus, in der Halle König Ludwig 1/2 und im Theater Marl, in der Recklinghäuser Innenstadt und an zahlreichen weiteren Orten. Beteiligt sind mehr als 650 Künstler*innen aus rund 20 verschiedenen Ländern.

Details

Beginn:
2. Juni
Ende:
3. Juni
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
www.ruhrfestspiele.de

Veranstalter

Ruhrfestspiele Recklinghausen GmbH
Telefon:
+49 2361 918-0
E-Mail:
kommunikation@ruhrfestspiele.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Theater Marl
Am Theater 1
Marl, 45768 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
02365 994310
Veranstaltungsort-Website anzeigen